Herzlich Willkommen

Kommunalwahl 2016

08.03.16


„Das Beste kommt zum Schluss“,

witzelte Vorsitzender Lukas Hering bei der Nominierung der CDU-Kandidaten für die am 6. März kommenden Jahres anstehenden Wahlen. Die beiden anderen im Stadtparlament vertretenen Fraktionen haben ihre Bewerber nämlich bereits aufgestellt, die Christdemokraten zogen am Mittwoch in der „Goldenen Pfanne“ nach. Für 13 der 17 maximal zu vergebenden Sitze fanden sich Kandidaten, darunter erfahrene Kommunalpolitiker, sowie einige Neueinsteiger.
Nicht mehr antreten werden Stadträtin Ursula Lischer und Stadtverordneter Thomas Uhrig. Derzeit stellt die CDU sieben von 17Stadtverordneten.
Lukas Hering blickte in der Versammlung auf ein bewegtes Jahr zurück. Er freute sich, dass aus der Landratswahl CDU-Kandidat Christian Engelhardt siegreich hervorgegangen ist. Der Vorsitzende erinnerte an die vielen Sitzungen sowohl auf städtischer als auch auf fraktioneller Ebene, die vor allem der miserablen Haushaltslage Hirschhorns geschuldet seien. Der seit 2009 amtierende Fürther Bürgermeister Volker Oehlenschläger, einer der Spitzenkandidaten für die ebenfalls am 6. März stattfindende Kreistagswahl,  warb um weiterhin stabile Mehrheiten im Kreistag, sowie um Unterstützung der Kreistagskandidaten aus dem Neckartal, Lukas Hering( Hirschhorn) und Denise Suhm ( Neckarsteinach).

Es gelte weiter in die Schulen zu investieren sowie den Landkreis Bergstraße familien- und seniorenfreundlich auszubilden. In die Infrastruktur müsse genauso investiert werden wie in die Förderung des Ehrenamtes in der Bevölkerung. „Gemeinsam wollen wir stark für unseren Kreis antreten“, rief Oehlenschläger zur Geschlossenheit auf. Jeweils einstimmig gingen die Aufstellung der Kandidaten für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung sowie deren Platzierung auf der Liste über die Bühne. Es kandidieren in dieser Reihenfolge:
Willi Dreher ( 65, Postbeamter a.D.),
Wolfgang Schilling ( 59, Jurist),
Harald Heiß ( 69, Ausbildungsleiter a.D.),
Auguste Kessler ( 60, Hausfrau),
Lukas Hering ( 25, Bankkaufmann),
Michael Kessler ( 39, Industriekaufmann),
Christopher André ( 45, Unternehmer),
Ingeborg Steinbauer ( 58, Produktionshelferin),
Dietmar Brummer ( 43, Elektrotechnik-Meister),
Herbert Keilhack ( 62, Unternehmensberater),
Sasa Jovic ( 41, Controller),
Julian Mikolaiczik ( 28, Betriebswirt) und
Maria Rettenmaier ( Unternehmerin).
“Mit einer ordentlichen Mannschaft kann man viel bewegen – und das werden wir auch“, gab Lukas Hering die Richtung vor. Ziel sei es, wiederum stärkste Kraft im Stadtparlament zu werden.

Bildtext: Mit einer altersmäßig und beruflich ausgewogenen Liste geht die Hirschhorner CDU in das Rennen um Sitze im Stadtparlament. Foto: Marcus Deschner

weiter lesen...weiter

Seite druckendrucken